Streamen auf Twitch

Mein Skin auf Minecraft

Guten Morgen,

heute geht es bei mir mal um was ganz anderes. Nämlich um das streamen generell. Nicht das Filme streamen auf Netflix oder Amazon, nein sondern selber streamen.

Was macht man da und warum Twitch?

Twitch ist ein Streaming-Portal, was einem ermöglicht, sich selber aufzunehmen währenddessen man spielt. Da dieses Portal/Seite recht bekannt ist, habe ich dafür Twitch ausgewählt.

Die meisten Gamer, zeichnen ihre Spiele auf, also währenddessen sie spielen. Einerseits hat man eine gute Möglichkeit neue Leute kennenzulernen, seine Spielweise zu verfeinern oder auch neue Spiele kennen zulernen. Es kann auch mal hin und wieder vorkommen, das jemand mitspielen möchte.

Würde ich dies zu lassen?

Ja und Nein. Es kommt tatsächlich auf das Spiel an und inwieweit man der Person vertraut.

Zum Beispiel, spiele ich zurzeit viel Minecraft. Minecraft ist laut meinen eigenen Worten ein Farmen und Aufbauspiel. Da ich mit anderen Spieler einen Stadtserver aufgebaut habe, also auch einen eigenen Server, würde ich tatsächlich niemanden bis selten jemand auf den Server drauf lassen.

Man muss schon der Person vertrauen können, da einiges schief gehen könnte, was im schlimmstenfall dazu führt, das die Stadt zerstört wird oder ähnliches.

Meine Meinung zum streamen früher und heute

Als ich meinen Partner kennengelernt habe, hatte er auch schon gestreamt. Ich fand dies eigentlich sinnlos und wollte nicht das man mich über die Webcam sieht oder auch generell hört. Ich fand das irgendwie unangehnem. Naja man setzt sich hin, sucht sich ein Spiel und ein Thema aus und fängt an dies Aufzunehmen, in live wohl gemerkt.

Heute, seitdem ich vor kurzem selber begonnen habe zu streamen, weiß ich warum man dies macht.

Wie oben schon bereits erläutert, kann man seine Spielweise verfeinern, neue Leute kennenlernen und viel mehr.

Allein wenn man sich sein eigenes Video später nochmal anschaut, kann man noch eine Menge daraus lernen.

PC-Spiele die ich hauptsächlich spiele

Zurzeit spiele ich ganz viel Minecraft. Da wir den Peacefull Modus (es spawnen keine Monster) drin haben, ist es eigentlich recht entspannt, seine Sachen farmen zu gehen und Gebäude aufzubauen.

Das zweite Spiel was ich gerne spiele aber auch nur dann wenni ich richtig Lust habe ist, Star Trek Online. Da mir das Spiel von Anfang an schon recht komplex ist, komme ich heute bei vielen Dingen noch nicht ganz gut klar.

Die anderen Spiele sind noch Forza Horizon 4, Assasins Creed (je nachdem welcher Teil) oder World of Warcraft.

Außer WoW, kosten die Spiele nicht jeden Monat und man kann nach Lust und Laune spielen.

Daher werde ich höchstwahrscheinlich selten bis gar nicht Wow streamen.

Was ist mit anderen Spielen die du nicht hast?

Es gibt bestimmt schon bestimmte Spiele die ich ausprobieren würde, da scheitert es meistens aber an der Knete.

Wie läuft so ein Stream ab?

Also zu Anfang bereitest du dir alles vor, das Programm womit du aufnimmst, das Spiel und am besten noch die Musik dazu. Manche Spiele haben was Musik angeht Copyright Rechte und die möchte ich dann auch nicht brechen und so ohne Musik und neue meine Stimme wird das auch auf Dauer etwas Langweilig. Zu Beginn wenn du zum ersten Mal streamst, solltest du deine Mikrofon und Webcam einstellen so das man dich optimal hört und sieht. Ich nutze momentan keine Webcam, sondern nur das Mikrofon, was sich auf Dauer auch vielleicht ändern könnte.

Am besten suchst du dir noch ein Thema aus, um was es bei dir geht um Zuschauer anzulocken. Klar kannst du auch einfach irgendein Titel verwenden, dann sollte man sich aber nicht wundern das kaum bis garkeine Leute vorbeischauen. Das ist so wie einen Blog schreiben der Titel muss stimmen.

Wenn du soweit bist, startest du die Aufnahme und fängst an zu spielen.

Damit die Zuschauer auch eine gewisse Unterhaltung haben, solltest du nicht die ganze Zeit schweigen auch wenn kein Zuschauer da ist. Es ist am Anfang nicht leicht, gegen eine Wand zu sprechen aber man gewöhnt sich dran. Du kannst ja den Leuten erklären was du gerade machst und warum. Oder du sprichst einfach über Gott und die Welt, hauptsache du sprichst.

Und was ist wenn ich Hunger, Durst oder mal zum stillen Örtchen muss?

Dann kannst du Zuschauer, indirekt darauf hinweisen das du kurz weg bist und gleich wieder kommst. Dann schaltest du einen anderen Stream an, die das auch noch bestätigt. Am besten sollte man, wenn du den Zuschauern nicht gerade was vorschmatzen willst oder ein privates Gespräch stattfindet, das Mikrofon stummschalten oder auch die Webcam aus. Jenachdem, wie bekannt du bist, kannst du dies bei manchen Dingen auch lassen.

Es geht hierbei auch vielmehr darum Spaß zu haben und die Leute zu unterhalten.

Wenn ich noch was vergessen habe, dann korrigier mich und ich füge dies auf die schnelle hinzu.

Fazit: Streamen ist am Anfang etwas ungewöhnlich, selbst das sprechen ohne Zuschauer wird etwas schwierig sein. Aber im Nachhinein macht es Spaß.

So, das war es erstmal heute von mir.

Ich wollte euch mein kleines Wissen oder Erfahrung mit euch teilen und wer weiß , vielleicht streamt schon von euch einer und hat wertvolle Tipps für euch/mich und möchte sie teilen.

Wer mag darf gerne bei baumfraureloaded auf Twitch vorbeischauen.

Meistens streame ich lieber abends, aber auch erstmal nicht regelmäßig.

Euch wünsche ich noch einen schönen Tag und machst gut und bis zum nächsten Mal.

 

Eure,

JMiddeke

Medien: eigene Produktion
%d Bloggern gefällt das: