Wochenrückblick und neue Themen

Bild

Hallo ihr Lieben,

Schon eine Woche ist es her seitdem ich mit dem Bloggen angefangen habe. Ich hätte nicht gedacht dass es mir so viel Spaß machen würde zu schreiben und Beiträge für euch zu verfassen. Ich merke dass es immer noch recht holprig vonstattengeht aber ich sehe schon einige Ergebnisse. Das der Anfang nicht leicht ist habe ich von vielen schon gelesen und gehört aber so schwer?

Naja ich werde nicht aufgeben ich lerne jeden Tag immer mehr was dazu und kann es dementsprechend umsetzen. Es wird auch viel geschrieben das man eine Nische benötigt und natürlich ein Thema. Ich möchte weiterhin In ein paar Beiträge meine Zwischenstände euch mitteilen wie es mit den Ideen und Umstellung zu einem Buch klappt.

Aber ich höre und lese viel dass es immer noch heutzutage viele Tabuthemen gibt. Es wird für mich nicht einfach sein darüber zu schreiben, ich möchte aber einigen Leuten mitteilen und zum Nachdenken bringen wie es einem mit dem Tabuthemen geht und welche Erfahrungen damit gemacht hat. Ich möchte damit bezwecken das es immer mehr Leute lesen und nachdenken und auch darüber offen reden, dass es bald kein Tabuthema mehr ist. Die Tabuthemen sind von mir Depressionen und Borderline.

Es ist einerseits für mich eine Hilfe zu lernen damit umzugehen, Vergangenheit ruhen zu lassen oder damit abzuschließen, aber auch anderen Leuten zu zeigen wie es in uns aussieht, was wir denken, fühlen und wie ich/wir damit umgehen.

Mehr gibt es in den nächsten Tagen.

Vorschläge was genau angesprochen werden soll oder was ihr schon immer gerne wissen wolltet, bitte gern hier in den Kommentaren.

Bis bald.

In Liebe

JMiddeke

Medien: Pexels.com
%d Bloggern gefällt das: